Archiv für den Monat: Mai 2015

Angebot oder Bevormundung? Das Ganztags-Modell der Mannheimer Stadtverwaltung

imageIch bin Mitglied der CDU und ich bin Bildungspolitikerin. Und um gleich vorab mit den Vorurteilen aufzuräumen, die uns CDU-Bildungspolitikern immer gerne an den Kopf geworfen werden von wegen Heimchen am Herd und veraltetes Familienbild:

Ich bin berufstätig und habe eine Tochter. Ich habe nie Elternzeit genommen. Meine Tochter war von Anfang an in Ganztagsbetreuung. Und ich wäre froh gewesen, wenn ich in Wohnortnähe eine gebundene Ganztagsschule für sie gefunden hätte. Mit Müh und Not haben wir noch einen Hortplatz bekommen. Davor dachte ich wie viele andere Eltern, ich müsste kündigen, wenn meine Tochter eingeschult wird. Weiterlesen

Rahmenkonzept Ganztagsschule – das Aus für flexible Schulkindbetreuung?

imagePressemitteilung der CDU-Gemeinderatsfraktion
vom 13. Mai 2015

Mit Verärgerung hat die CDU-Gemeinderatsfraktion den Vorschlag der Stadtverwaltung unter Oberbürgermeister Dr. Kurz und Schulbürgermeisterin Dr. Freundlieb zum Ausbau der Ganztagsgrundschulen in Mannheim zur Kenntnis genommen, der in der kommenden Woche im Bildungsausschuss vorberaten und am 23. Juni im Gemeinderat beschlossen werden soll.

“Wir sind entsetzt, aber leider wenig überrascht über das enge Korsett, in das die Grundschulen und damit die Kinder und ihre Eltern nach dem Willen der Stadtverwaltung gezwängt werden sollen,” so die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Gemeinderatsfraktion, Stadträtin Rebekka Schmitt-Illert. “Wir begrüßen als Fraktion ausdrücklich den Ausbau der Ganztagsschulen. Aber wir lehnen es entschieden ab, die Ganztagsschule zur einzigen Möglichkeit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu machen.” Weiterlesen

Und täglich grüßt die Fremdenfeindlichkeit

1374763_1044821032210930_7239107021099138416_nIrgendwie ist es ein Déjà-vu… Kaum verbreitet sich die Nachricht, dass es in der Landeserstaufnahmestelle in Mannheim und anderen Flüchtlingsunterkünften im Land zu einer Großrazzia wegen Drogenhandels gekommen ist, da kommen sie auch schon wieder aus ihren Löchern gekrochen, Mannheims Fremdenfeinde. Die kriminellen Asylbewerber scheinen ihnen ganz gut in den Kram zu passen – auf jeden Fall reichen sie aus, um sich wieder in Pauschalurteilen gegen eine ganze Gruppe von Menschen zu ergießen, die in allererster Linie vor Krieg, Verfolgung, Folter und Hunger geflohen ist, und in Deutschland auf Überleben hofft.

Ähnliche Reaktionen habe ich im März nach der Messerstecherei am Marktplatz und dem Raubmord in der Mittelstraße beobachtet – also dürfte ich mich eigentlich nicht wundern. Und trotzdem bin ich wieder schockiert von der Brutalität und Menschenverachtung, die man der regelrechten Schwemme an unzensierten Kommentaren auf den Facebook-Seiten regionaler Medien entnehmen kann. Weiterlesen

Bedarfsgerecht und nachfrageorientiert? Die neue Ganztagsschule in Baden-Württemberg

imageMehr Ganztagsschulen in Baden-Württemberg – endlich! Nicht mehr die Kombination aus Unterricht am Morgen und Betreuung am Nachmittag sondern ein sinnvoll rhythmisierter Stundenplan mit großzügigem Mittagsband statt kurzer Pause und mit Entspannungsphasen, Bewegungs- und Kreativitätsangeboten zwischen den klassischen Unterrichtsphasen, um die Konzentrationsfähigkeit der Grundschülerinnen und Grundschüler nicht zu überfordern. Das ganze noch in zwei Formen, in denen wieder jeweils vier Ausgestaltungsmöglichkeiten bestehen.  Pädagogisch sicher sinnvoll. Und auch ein flexibles Angebot für alle Bedürfnisse, könnte man meinen.

Also alles paletti? Weit gefehlt! Weiterlesen